Mother

Der Name dieses Gadgets ist etwas merkwürdig. Oder vielleicht verstehe ich es auch einfach nur falsch …

Diese kleine Matruschka erinnert uns daran, dass noch Zähne geputzt werden müssen, oder die Fluor-Tabletten noch nicht genommen worden sind, u.ä. …

Zur Puppe gibt es kleine Bewegungssensoren, die an Zahnbürste, Tablettenpackung, etc. befestigt werden und melden, wenn sich was getan hat. Kommt innerhalb einer bestimmten Zeit keine Meldung, kann man sich alarmieren lassen.

mother4cookies_hd

Das klingt erst einmal nach nettem – aber unnötigen – Spielzeug.

Wenn man sich die Herstellerseite dann mal genauer anschaut, findet man ein paar Anwendungen, für die man diese Teilchen missbrauchen kann, die durchaus nicht so dumm sind. Zum Beispiel kann man sich lästige Angewohnheiten vor Augen führen lassen. Die App zeigt einem dann ganz genau auf, wieviel Kaffee man wirklich getrunken hat, oder wie oft man zur Zigarettenschachtel gegriffen hat. Man kann sich aber auch daran erinnern lassen, dass man mehr trinkt.

motion_cookie_bottle

Oder sie hilft beim Energiesparen: Solange noch niemand zuhause ist, bleibt auch die Heizung aus.

Es gibt da bereits unterschiedliche Apps. Und da kommen bestimmt noch mehr.

via Incredible Things

4 Kommentare

  1. Das hört sich interessant an. Zum Energiesparen würde ich es vielleicht sogar nutzen, ich vergesse ständig unsere Heizung runter zu drehen wenn ich weg gehe.
    Liebste Grüße
    Rebecca

    1. Ich bin da auch so ein Kandidat. Ein paar Apps sind ja wirklich sinnbefreit. Aber ein paar Dinge machen wirklich Sinn. Ich trinke zum Beispiel auch immer zu wenig, seit ich zuhause bin. Bei den Kindern passt man auf, aber bei sich selbst …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.