MkdM: CHiP Smart Cookie Oven

chip3

Warum habe ich das Ding jetzt nur gesehen?

Jetzt hab‘ ich Appetit auf Cookies, aber keine im Haus! *grmpf*

Cookies – und das wissen wir spätestens seit es hierzulande Subway gibt – schmecken am besten, wenn sie noch ganz frisch und ein bisserl lauwarm sind. Das Doofe ist nur, dass man wegen ein paar Keksen meist gar nicht erst anfängt. Den Teig vorbereiten, den Ofen vorheizen … und mehr als 2 kann man dann eh nicht davon essen.

Mit CHiP soll das einfacher gehen. Das ist ein kleiner Heißluftherd, mit dem man eine kleine Menge Cookies schnell und unkompliziert frisch backen kann. Ganz ohne Vorheizen. Nicht mal den Teig muss man selbst machen. Man kann nämlich auch direkt Rohlinge in den unterschiedlichsten Sorten bestellen. Vom „Sea Salt Chocolate Chip“ über den „Power Protein Breakfast Cookie“ bis zum „Peanut Butter Nutella Swirl“ ist hier für jeden was dabei. Auch – unter anderem – vegane oder glutenfreie Sorten.

Das Tolle hierbei ist, dass diese gekauften Cookie-Rohlinge mit einem QR-Code kommen, über den sich via App das perfekt auf den Cookie abgestimmte Programm einschalten lässt. Man muss nur noch angeben, ob man seine Cookies lieber chewy, classic oder crispy mag, und los geht’s!

chip2

Natürlich kann man auch seinen eigenen Teig herstellen. (Im Grunde kann man den ja auch auf Vorrat machen.) Hierfür gibt es dann ein manuelles Programm, bei dem man Dauer und Temperatur individuell angeben kann. Man kann das dann sogar für’s nächste Mal speichern.

Obwohl ich jetzt nicht der Fan von allzu viel Küchengeräten bin, weil sie meistens eben nur im Weg rum stehen, ist das Mein kickstarter des Monats. Das Gerät ist einfach zu handhaben, auch die Reinigung ist superleicht. Und wenn man schon Teig da hat – ob nun gekauft oder vorbereitet – kann man sich recht spontan ein paar Cookies machen, ohne außerdem allzu viel Energie zu verbrauchen.

Gut, vielleicht liegt das aber auch gerade nur an meinem Jieper auf Cookies. 😉

chip1

  1. Danke dir! Ich bin bei Küchengeräten sonst echt eher zurückhaltend, aber da hat sich bei mir gleich irgendwie so ein Haben-will-Gefühl eingestellt. LG, Tina

  2. boah, das sieht nach einem traumgerät aus *___* aber jetzt auch schon zum kekse backen ein gerät in der küche stehen haben? D: es sieht leider sehr unhandlich aus…

    1. Ja, das ist leider das Problem bei den ganzen Sachen: sie nehmen unglaublich viel Platz weg. Und wenn man sie im Schrank stehen hat, nutzt man sie meistens nicht. LG

  3. Vor 15 Jahren hätte ich mir das Teil sofort gekauft, dann habe ich eine Köchin kennen gelernt, geheiratet und Kinder gemacht und nun wiege ich 15 kg zu viel… 🙂 aber echt genial für kleine Haushalte

  4. Wow – diese Schoki ♥
    Sieht wirklich lecker aus und klingt super einfach. Wenn nur nicht der Platz in der Küche immer so begrenzt wäre 🙁

    Ganz liebe Grüße,
    Agnes

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.