Milli: Kleine Schnecke, große Welt

Eine ganz bezaubernde Bilderbuch-App für Kinder habe ich die Tage entdeckt. Es ist nicht so einfach im grellbunten Angebot der App-Stores was Schönes zu finden. Also zumindest für meinen Geschmack. Ich halte da schon immer nach Sachen Ausschau, die mich zuallererst optisch ansprechen. Dann schaue ich auf den Inhalt, und wenn die App dann noch ohne In-App-Käufe auskommt, bin ich zufrieden. Ich bin auch gerne bereit ein paar Euronen dafür zu bezahlen, wenn ich nicht Angst haben muss, dass die Kinder dann frustriert sind, weil da irgendwelche gesperrten Level im Spiel sind, die erst teuer gekauft werden müssen. Gute Entwickler stellen auch meist zusätzlich eine abgespeckte Version zur Verfügung, damit man mal reinschauen kann und nicht gleich die Katze im Sack kauft.

Milli: App für Kinder

Jedenfalls bin ich nun über Milli die kleine Schnecke gestolpert. Obwohl die preisgekrönte Bilderbuch-App schon bald 2 Jahre alt ist, ist sie mir jetzt erst untergekommen. Wunderschön illustriert mit tollen Animationen und natürlich eine ganz niedliche Geschichte in Reimform die auch zum Nachdenken anregt.

„Ich muss es jetzt wissen, ich halt’s nicht mehr aus. Was macht mich zur Schnecke? Wie find ich das raus?“: Schnecke Milli macht sich auf die Suche nach sich selbst und erlebt dabei fabelhafte Abenteuer in malerischen Landschaften. Voll Neugier begegnet sie den Tieren auf ihrer Reise rund um den Apfelbaumwiesenhügel: Was zeichnet Eule, Hirschkäfer oder Chamäleon aus? Auf ihrem Weg hilft Milli ihren neuen Freunden und entdeckt dabei ihre eigenen Stärken.

Milli bei der Eule
Eule mit Buch

Zum Selberlesen, Vorlesen oder Zuhören (englisch und deutsch)

Begleitet von eigens für die App komponierter Musik, können die Kinder auf 30 Bildwelten viel entdecken. Und auch 3 kleine Spiele sind integriert, in denen die Kinder Milli auf ihrer Suche helfen können.

Empfohlen für Kinder bis 6 Jahre. Danach wird’s zu fad.

Für 2,99 € könnt ihr die App für Android und iOS herunterladen.

 

2 Kommentare

  1. Huhu.
    Sehr schöne Vorstellung, dass könnte auch meinem Sohn gefallen.
    Die App kannte ich vorher noch nicht, aber wir probieren uns derzeit auch noch durch, was meinem Kind gefällt und was er sofort ablehnt. Heute haben wir zum Beispiel 3 Spiele vorgestellt.

    Alles liebe
    http://himmelsblume.com

    1. Ja, man muss das immer mal mit den Kindern anschauen. Oft haben die da ganz andere Vorlieben als die Eltern. Meine spielen gerade mal wieder gar nicht. Handy und Tablet sind zurzeit mal sowas von uninteressant. LG, Tina

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.