Frohe Weihnachten

Die Kinder fragen täglich mehrmals, wie lange es denn nun noch dauert bis Weihnachten. Dabei geben die Adventskalender doch genaue Auskunft darüber. Strietzi wollte sogar schon die Minuten wissen. Mir war vorhin nicht danach, aber vielleicht rechne ich es nachher noch mit ihm aus. Dann sind gleich wieder 5 Minuten rum. Die Schule ist aus. Kindergarten auch. Jetzt hocken wir uns 16 Tage auf der Pelle.

Wird schon. Ich freue mich schon seit Wochen drauf! Es wird auch nicht wirklich stressig bei uns. Wir müssen nicht in der Weltgeschichte herumfahren, wie so viele andere, die wir kennen. Sondern wir bleiben einfach nur daheim und treffen uns mit der Familie und Freunden. Und das ist bei uns wirklich nicht anstrengend, weil zum Glück alle sehr unkompliziert sind

Ein wenig wehmütig blicke ich zurück auf das Jahr. Es war ein gutes Jahr. Eine blöde Mittelohrentzündung hat mir zwar einen Tinnitus beschert. Und mit der Mistmatz mussten wir wegen einer Gehirnerschütterung 2 Tage in der Klinik ausharren. … Es gibt Schlimmeres. Wir hatten schöne Urlaube, bei denen wir uns wunderbar erholen konnten. Strietzi ist seit Herbst ein Schulkind. Er ist nun drin in der Tretmühle. Aber wir sind froh, dass wir ihm noch ein Jahr länger Zeit geben konnten. Das hat ihm sehr gut getan und den Start in die Schule sehr erleichtert. Wir haben viel Schönes erlebt dieses Jahr und auch viele liebe Menschen kennengelernt. Sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich. Was will man mehr?

Und nun sind wir gespannt, was das Neue Jahr so bringt.

Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest im Kreis eurer Lieben!

Eure Tina

(Foto über pixabay)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.